Haftpflicht und Hausrat

Privater Haushalt

mit Mietkaution Familie zu hause

Hausrat & Privathaftpflicht

In einer Haushaltversicherung Kombination kannst du Hausratversicherung und Privathaftpflicht kombinieren. Mit uns hast du folgende Vorteile:

– Die Versicherung kann modular aufgebaut und individualisiert werden
– Du hast einen Vergleich aller besten Hausratversicherungen der Schweiz
– Du profitierst von Kollektivrabatten für Deine Haushaltsversicherung

Jetzt Offerten bestellen und vergleichen Mehr über Hausrat und Privathaftpflicht

Du möchtest Hausratversicherung vergleichen? Fülle das Anfrageformular aus und wir senden dir die besten Angebote auf dem Markt!

Persönliche Daten

Sie kommen von unserer App. Sie müssen keine persönlichen Daten angeben.

Haftpflichtversicherung

Hausratversicherung

Zur Sicherheitsüberprüfung geben Sie bitte eine zufällige zweistellige Zahl ein. Zum Beispiel: 66

Was gehört zum Hausrat

Eine Hausratversicherung deckt alle beweglichen, nicht fest mit dem Gebäude verbundene Objekte. Stell Dir vor, Du schneidest das Dach eines Hauses ab, drehst das Haus kopf-über und alles was rausfällt gehört zu den versicherten Objekten der Hausratversicherung.

Was ist Privathaftpflicht-versicherung

Privathaftpflicht ist in der Schweiz nicht obligatorisch, jedoch sehr ratsam. Sie deckt Schäden, die Du an Dritt-Personen, oder Besitze eines Dritten gerichtet hast. Ebenso wehrt die Haftpflicht unberechtigte Leistungsansprüche ab (wie ein «passiver Rechtsschutz»).

Schäden die in einer Hausratversicherung gedeckt sind

Hauptsächlich sind Elementar-Schäden versichert wie: Feuer, Wasser, Glasbruch Diebstahl, Einbruch vor Ort. Ebenfalls kann man einfachen Diebstahl auswärts versichern, was dein Hab und Gut (bis zu einer in der Policen definierten Summe) auch bei Diebstahl ausser Haus versichert. Zusätzlich kann man eine Hausrat-Kasko oder All Risk abschliessen. Dies versichert auch Beschädigungen an deinem Hausrat, die nicht durch die oben genannten Elementarrisiken erzeugt werden. Ausserdem ist bei All Risk, zusätzlich zur Beschädigung, ebenfalls „Verlieren“, „Verlegen“ und „Abhanden kommen“ versichert, inklusive Eigenschaden – eben alle Risiken.

Schäden die in einer Privathaftpflichtversicherung gedeckt sind

Die Private Haftpflicht deckt die finanziellen Konsequenzen von Personenschaden oder Sachschaden an Dritten. Alle im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen sind darin versichert. In dieser Sparte versichert man normalerweise ebenfalls grobe Fahrlässigkeit – Schäden, die durch ein Versehen, jedoch durch Ihre ungenaue oder nicht verantwortungsvolle Aktion entstehen.

Objekte die in einer Hausratversicherung gedeckt sind

Zu deinem Hausrat gehört alles Bewegliche in deiner Wohnung oder deinem Haus. Dazu zählen Möbel, Dekorationsobjekte, Utensilien, Textilien, etc.. Sportgeräte und Elektrogeräte können spezifisch mit einer Kaskodeckung versichert werden. Meistens heisst dies dann Elektro-Kasko, oder einfach Kaskoversicherung.

Häufig sind Geldwerte ausgeschlossen. Bei speziellen Kunstwerken, teuren Instrumente, Schmuck, Teure Uhren oder anderen speziellen Objekten empfiehlt es sich dies in einer separaten All Risk  Wertsachenversicherung zu versichern.

Privathaftpflicht in verschiedenen Rollen

Als Privatperson, zum Beispiel wenn Du aus Unachtsamkeit ein Objekt einer anderen Person beschädigst, als Familienoberhaupt, wenn Dein Kind beim Fussballspielen die Fensterscheibe der Nachbarin mit einem Fehlschuss zerschmettert, als Tierhalter, wenn Dein Hund aus Angst eine andere Person beisst, als Mieter, wenn Dir das Parfüm-Fläschchen aus der Hand rutscht und das Lavabo in deiner Mietwohnung beschädigt, als Sporttreibender, als Waffenbesitzer, als Velo- oder Mofa-Fahrer, bei Obhutsschäden (Du bewahrst ein Objekt einer anderen Person auf, oder Du benutzt zum Beispiel ein Velo eines Kollegen und beschädigst dies bei einem Sturz), usw.

Wann lohnt sich eine Hausratversicherung

Stell Dir vor, deine Wohnung brennt durch ein Feuer ab und alle deine Möbel, Accessoires, Elektronikgeräte, Dekorationen, etc. sind beschädigt und müssen neu beschaffen werden – wenn du diesen Betrag selbst nicht begleichen kannst, empfiehlt sich eine Hausratversicherung. Sehr wichtig ist die Wahl der Versicherungssumme: diese kommt auf die Anzahl Zimmer und natürlich auf die Ausstattung an: sind es teure Möbel, hast Du viele, teure Dekorationen und Wertsachen? Pauschal berechnet man pro Zimmer zirka 20’000 CHF mit einer normalen Ausstattung. Am besten machst Du hier eine Inventarliste mit Deinem Berater und ihr bewertet zusammen die Situation. Danach ist es das beste einen Hausratversicherung-Vergleich zu machen, damit Du die günstigste Hausratversicherung findest.

Wann lohnt sich eine Privathaftpflicht

Sicherheit geht vor. Als verantwortungsbewusste Person ist es wichtig, sich vor unvorhersehbaren Ereignissen zu schützen, die zu finanziellen Belastungen führen können. Mit einer Privathaftpflichtversicherung hast du die Gewissheit, dass du im Fall von Schäden an Dritten abgesichert bist. Ein Moment der Unachtsamkeit oder ein Missgeschick kann schnell passieren und unerwartete Kosten verursachen, sei es durch Sachschäden oder Personenschäden. Mit einer Privathaftpflichtversicherung bist du in solchen Fällen geschützt und musst nicht selbst für die Kosten aufkommen. Eine Privathaftpflichtversicherung gibt dir auch ein beruhigendes Gefühl, denn du weißt, dass du finanziell abgesichert bist, wenn du versehentlich das Eigentum anderer beschädigst oder jemanden verletzt, denn solche Schäden können manchmal sehr teuer sein.

Weitere Deckungen

Zusätzlich zu den oben genannten Leistungen kann man weitere Extras versichern.

So gibt es zum Beispiel eine Kaskodeckung für Sportgeräte, Elektrokasko, oder manche Versicherungen bieten auch eine Allrisk. Mit diesem Zusatz sind unvorhergesehenen und plötzlich eintretenden Beschädigungen, Zerstörungen oder Verluste versichert.

Weitere Wertsachen, wie zum Beispiel teure Instrumente, Schmuck, Uhren oder Kunstobjekte die einen hohen Einzelwert haben (zum Beispiel über CHF 20’000) kann man in einer separaten Wertsachenversicherung absichern. Manche Versicherungen bieten sogar einen Zusatzbaustein in der Hausratversicherung selbst an für einzelne Wertsachen, die zwar teuer sind aber ggf. nicht so einen hohen Wert haben, als dass sich eine separate Police lohnen würde.

In der Privathaftpflicht kann man ebenfalls einige Zusätze einschliessen. Die wichtigsten und meistgebrauchten sind: Einschluss Grobe Fahrlässigkeit und führen Fremder Motorfahrzeuge. Letztere Versicherung dient für Privatpersonen die gelegentlich (d.h. im Schnitt nicht mehr als 25-35 Tage pro Jahr)ein Motorfahrzeug fahren, welches nicht ihnen selbst gehört. Wenn ein Fahrzeug mehrmals gefahren wird, gehört es nicht mehr in diese Deckung, und man müsste einen Einschluss in einer Autoversicherung prüfen als Hauptlenker oder Zweitlenker.

Falls ein Schaden passiert mit dem Auto, das du von einer Kollegin ausgeliehen bekommst, und du in der Privathaftpflicht den Zusatz „Führen Fremder Fahrzeuge“ nicht hast, dann wird der Schaden über die Vollkaskoversicherung deiner Kollegin gedeckt – sofern sie diese in ihrer Autoversicherung abgeschlossen hat.

Wenn man Haftpflichtschäden mit Mietfahrzeugen oder Carsharing versichern möchte, muss man dies ebenfalls separat erwähnen in einer Privathaftpflichtpolice, da dies nicht unter „führen Fremder Fahrzeuge“ gedeckt ist.

Mietwagenschutz für die Ferien? Hier kannst du direkt online abschliessen.

Gebäudeversicherung

Sachversicherung

Die Gebäudesachversicherung ist eine wichtige Versicherung für alle Hausbesitzer in der Schweiz. Sie schützt dein Haus vor den finanziellen Auswirkungen von Schäden durch Feuer, Wasser, Sturm oder andere unvorhergesehene Ereignisse.

In der Schweiz ist die Gebäudeversicherung in gewissen Kantonen obligatorisch. Jeder Kanton hat seine eigenen Gebäudeversicherungsgesetze und -vorschriften. Es ist wichtig, sich über die spezifischen Vorschriften des Kantons zu informieren, um sicherzustellen, dass man angemessen geschützt ist.

Die Gebäudeversicherung deckt Schäden an deinem Haus (das Gebäude), sowie an fest damit verbundenem Zubehör und Einrichtungen, wie zum Beispiel Heizungen, Elektroanlagen und sanitäre Installationen. Gebäudeglas wird oft explizit auf der Police erwähnt und man kann dann auch einen Erstrisikowert definieren.

Die Prämienhöhe für die Gebäudeversicherung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Wert deines Hauses, dem Standort und dem Risikopotenzial des Kantons. Es ist ratsam, sich bei verschiedenen Anbietern zu informieren und Angebote zu vergleichen, um die beste Option für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Gebäudeversicherung

Haftpflicht

Die Gebäudehaftpflichtversicherung deckt Schäden, die an Personen oder deren Eigentum entstehen, wenn diese durch dein Haus oder Grundstück verursacht wurden. Zum Beispiel, wenn ein Passant auf deinem Gehweg stürzt oder dein Dachziegel auf das Auto deines Nachbarn fällt. Schäden an Personen die in deinem Haushalt leben sind darüber jedoch nicht versichert.

In der Schweiz ist die Gebäudehaftpflichtversicherung nicht obligatorisch, aber es ist dringend empfohlen eine abzuschließen, um sich vor finanziellen Risiken zu schützen. Die Prämienhöhe hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Größe deines Hauses und des Grundstücks.

Wenn du bereits eine Privathaftpflichtversicherung hast und du selbst in diesem Einfamilienhaus lebst, oder wenn du die Haftpflicht benötigst für dein Mehrfamilienhaus mit maximal drei Wohnungen, wobei eine davon von dir selbst bewohnt ist, dann musst du keine separate Gebäudehaftpflicht mehr abschliessen, da dies bereits über deine Privathaftpflicht gedeckt ist.

Mit diesem Formular eine Offerte für eine Gebäudeversicherung anfragen

Stellen Sie sich vor, Ihre Wohnung brennt durch ein Feuer ab und alle Ihre Möbel, Accessoires, Elektronikgeräte, Dekorationen, etc. sind beschädigt und müssen neu beschaffen werden – wenn Sie diesen Betrag selbst nicht begleichen können, empfiehlt sich eine Hausratversicherung. Sehr wichtig ist die Wahl der Versicherungssumme: diese kommt auf die Anzahl Zimmer und natürlich auf die Ausstattung an: sind es teure Möbel, haben Sie viele, teure Dekorationen und Wertsachen? Pauschal berechnet man pro Zimmer zirka 20’000 CHF mit einer mittelklassigen Ausstattung. Am besten machen Sie hier eine Inventarliste mit Ihrem Berater und bewerten die Situation.

Als Privatperson, zum Beispiel wenn Sie aus Unachtsamkeit ein Objekt einer anderen Person beschädigen, als Familienoberhaupt, wenn Ihr Kind beim Fussballspielen die Fensterscheibe der Nachbarin mit einem Fehlschuss zerschmettert, als Tierhalter, wenn Ihr Hund aus Angst eine andere Person beisst, als Mieter, wenn Ihnen das Parfüm-Fläschchen aus der Hand rutscht und das Lavabo in Ihrer Mietwohnung beschädigt, als Sporttreibender, als Waffenbesitzer, als Velofahrer oder Mofa-Fahrer, bei Obhutsschäden (Sie bewahren ein Objekt einer anderen Person aus, oder Sie benutzen zum Beispiel ein Velo eines Kollegen und beschädigen dies bei einem Sturz), usw.

Wichtig: melden Sie bei Versicherungsabschluss, falls Sie ein Tier besitzen, Reitsport treiben, Jagen, gelegentlich Fremde Fahrzeuge führen. Diese Risiken müssen in der Police aufgelistet sein, damit Deckung dafür garantiert wird.

Während des Bauprozesses deines Eigentums solltest du dich mit einer spezifischen Haftpflichtversicherung zum Schutz vor unvorhergesehenen Ereignissen, die während der Bauphase auftreten können, versichern.

Diese sogenannte Bauwesenversicherung deckt Schäden am Bauwerk, die durch Ereignisse wie Feuer, Sturm, Blitzschlag, Wasser und Diebstahl verursacht werden können. Auch Sachschäden, die durch menschliches Versagen oder Dritte entstehen, können in der Versicherung enthalten sein.

In der Schweiz ist die Bauwesenversicherung für private Hausbesitzer nicht obligatorisch, aber es wird dringend empfohlen, eine abzuschließen, um sich vor den finanziellen Risiken des Bauprozesses zu schützen. Die Kosten für die Versicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Bauwert, der Dauer der Bauphase und dem gewählten Versicherungsumfang.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Bauwesenversicherung nur während der Bauphase gültig ist und nach Abschluss der Bauarbeiten in eine Gebäudeversicherung umgewandelt werden muss.

oneZone App

Digital und persönlicher Berater und Versicherungsordner

  • schnell und unkompliziert
  • neutraler Preisvergleich
  • alles aus einer Hand

logo zürich versicherung

NEU

oneZone
als App