Erdbebenversicherung Schweiz

Erdbeben in der Schweiz

Auch wenn die Schweiz nicht zu den Ländern mit hohem Erdbebenrisiko gehört, gab es auch hier Erdbeben in verschiedenen Stärken die Schäden an Personen und Immobilien oder anderes Hab und Gut verursacht haben.

Experten sind der Meinung, dass in der Schweiz auch zukünftig starke Erdbeben vorkommen könnten, so wie es in der Geschichte der Schweiz schon andere Male zu stärkeren Beben kam, wie der Erdstoss in Basel 1356, aber auch etwas jüngere wie 1946 in Sierre (VS) Magnitude 5.8 mit starken Nachbeben, oder 1855 in Stalden-Visp (VS) Magnitude 6.2, auch mit Nachbeben. Sehr oft kommen diese nicht vor, aber das Risiko besteht und das grosse Problem ist, dass solche Katastrophen nicht genau vorhersehbar sind.

Insbesondere Gebäude-/Hauseigentümer sind den finanziellen Risiken infolge Erdbeben ausgesetzt, aber auch jede Person oder Familie, die Ihren Hausrat verlieren könnte – abgesehen von den tragischen Personenschäden die passieren können.

Wer zahlt bei einem Erdbeben?

Leider decken die obligatorischen Feuer- und Elementarschadenversicherungen in der Schweiz Schäden durch Erdbeben nicht. Obwohl die Versicherungsgesellschaften über Fonds für freiwillige Leistungen verfügen, decken diese nur einen kleinen Teil des Erdbebenrisikos in manchen Kantonen ab.

Eine Erdbebenversicherung kann man jedoch durch freiwillige Erweiterungen über die Gebäude oder Hausratversicherung decken.

Was deckt die Gebäudeversicherung ab

Eine Gebäudeversicherung beinhaltet in der Grunddeckung normalerweise Leistungen bei Schäden am festen Gebäude infolge Wasser, Diebstahl und Elementarschäden. Zusätzlich dazu sind einige Extraleistungen einschliessbar, wie zum Beispiel Freilegungskosten, Gebäudehaftpflicht, Glasdeckung, oder eben eine Erdbebenversicherung. Mit dem Zusatzbaustein «Erdbeben» ist man bei Finanziellen Schäden infolge Beschädigung oder Zerstörung am Gebäude bei einem Erdbeben versichert.

Was deckt die Hausratversicherung ab

Ähnlich wie die Gebäudeversicherung deckt die Hausratversicherung in der Grunddeckung auch Schäden infolge Wasser, Diebstahl und Elementarschäden, jedoch nicht am Gebäude selbst sondern an allen «mobilen» Sachen die in der Wohnung/im Haus liegen, stehen oder hängen.

Auch hier können einige Zusatzversicherungen eingeschlossen werden wie, Kaskoversicherung für Elektrogeräte, Glaszusatzversicherung, e-bikes, Tiefkühlgut, und ebenfalls die Erdbebendeckung.

Wie sinnvoll ist eine Erdbeben Versicherung

Da ein Erdbeben eher selten in der Schweiz vorkommt, wird das Risiko sehr unterschätzt. Vor allem vergisst man, welche grossen Schäden ein Erdbeben anrichten kann. Bei der Beurteilung ob in einem konkreten Fall eine Erdbebenrisikoversicherung Sinn macht oder nicht, sollte nicht nur die Häufigkeit, sondern auch das Ausmass des Schadens, die Region, sowie die meist geringe Prämie berücksichtigt werden.

Insbesondere bei Hauseigentümern lohnt es sich in vielen Fällen den Zusatz für Erdbeben einzuschliessen.

Jetzt eine Offerte Hausratversicherung mit Zusatz Erdbeben erhalten Jetzt eine Offerte Gebäudeversicherung mit Zusatz Erdbeben erhalten

Risikomappe Erdbeben Schweiz

Anfrage Hausratversicherung Offerte

Anfrage Gebäudeversicherung Offerte

NEU

oneZone
als App